Sonntag, März 03, 2024
Wurm unlimited Spie...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Wurm unlimited Spielregeln

1 Beiträge
1 Benutzer
1 Likes
521 Ansichten
Orakel
(@orakel)
Beiträge: 40
Eminent Member Admin
Themenstarter
 

1) Namenswahl

a) Der Spielername soll so gewählt werden dass er im Ganzen oder in Teilen weder rassistisch, hetzerisch, beleidigend oder sexuell ist. Der Name soll nicht aus wirren Buchstabenfolgen oder übertrieben lang, sondern kurz und einfach sein.

b) Der Name soll auch nicht eine versuchte Kopie eines anderen Namens darstellen, zb. grosses i statt kleines L im Namen.

c) Diese Regelung gilt auch für Deed/Gebäude -und Itemnamen

2) Platzieren eines Deeds

a) Dir steht die ganze Karte zur Verfügung um deinen Deed zu platzieren.
Möchtest du deinen Deed direkt neben einem anderen Spieler platzieren, gebietet es die Höflichkeit, mit dem Nachbarn in Kontakt zu treten. Möglicherweise möchte der andere Spieler in genau diese Richtung seinen Deed demnächst erweitern.
Jedoch gilt immer die altbekannte Regel: "Deed it or lose it"

b) Im Moment gestatten wir eine maximale Deedgrösse von 3721 Tiles und dies 5x pro Steam Account jedoch maximal 2 Deeds auf einem Server.
Da wir 3 Server haben wäre eine Aufteilung 2-2-1 maximal erlaubt.
Achtung! Aufgrund des neuen Upkeepsystems wurde die maximale Deedgröße in Necropolis und Sundal aufgehoben!
In Drachenfels bleibt diese weiterhin bestehen, ebenso sind in DF maximal 2 Deeds erlaubt!

c) Das deeden über einen Highway ist VERBOTEN!
Sollten wir in Erfahrung bringen, dass ein Highway zum Teil oder ganz gedeedet wurde, wird der Deedtoken ohne Rückjsprache mit dem mayor disbanded.

Aufgrund des neuen Highwaysystems, müssen alle Deeds welche einen Highway durch einen Perimeter überlagern, in den Settlement-Settings die Highwayfreigabe aktivieren. Dadurch wird den GM´s ermöglicht das Highwaynetz mit den Catseyes auszubauen. Du musst aber keinen Waystone auf deinen Deed setzen wenn du das nicht möchtest

d) Standardmässig bekommst du 5 Perimetertiles um deinen Deed herum, du darfst beim Deederstellen noch maximal 5 dazu eintragen. Möchtest du den zusätzlichen Perimeter nicht in Anspruch nehmen, lass das Feld einfach frei. Die maximale Perimetergröße darf somit 10 nicht übersteigen.

e) Die maximale Anzahl an Spirit Templer soll 10 nicht überschreiten.
1. benötigt man nicht mehr und 2. belastet es nur den Server unnötig ;)

f) Du kannst dir mit einem Zweitchar Ressourcen sichern (zb. eine Mine mit guten Erzen)
Solche Deeds werden jedoch oft als verlassen oder ungenutzt gesehen.
Um einer Löschung des Deeds vorzubeugen, ist es von Vorteil ein Schild an den Token anzubringen.
Darauf sollte der Name deines Hauptchars sowie deines Hauptdeeds vermerkt sein.

g) Es ist verboten Wüsten, Steppen und Tundras zu deeden (Jagdgebiete)
Sollte eine Spielergemeinschaft trotzdem solche Bereiche deeden wollen, ist ein GM zu fragen und die verlorenen Tiles neben dem restlichen Bereich neu zu generieren.

h) Serverseitige Portale welche auf der Map verteilt wurden, dürfen nicht gedeedet werden!
Auf der Webseite kannst du die Positionen der "wilden" Portale einsehen. Ein deeden dieser Portale hat eine Löschung deines Deeds zu folge.

3) Highwayregeln

a) Die offiziellen Highways bestehen aus einer Doppelspur gepflastert mit normalen Cobblestones bzw. aus 3 Spuren verschiedener Untergründe (zb aussen cobbles innen marble)
Highways die durch einen Deed führen, dürfen im Deedbereich durch eine andere Pflasterung ausgetauscht werden. Der Verlauf des Highways muss jedoch ersichtlich bleiben.

b) Ist es nötig einen Highway aufgrund besonderer Gegebenheiten zu ändern, dann ist dazu die Genehmigung eines GM´s einzuholen, dies bitte ausschliesslich über die /support Funktion, somit ist gewährleistet dass eine genehmigte Änderung auch von den anderen GM´s eingesehen werden kann.

c) Eine Highwayänderung hat so schnell wie möglich zu erfolgen. An beiden Seiten des fehlenden Highwaybereichs sollte ein Schild angebracht werden so dass die anderen Spieler über den Umbau informiert werden. Solte der Umbau mehr Zeit in Anspruch nehmen, ist eine Umfahrung des Streckenbereiches zu erstellen und diese mittels "pointing signs" auszuschildern (von beiden Richtungen).

d) Ein Highway darf mit terraforming bearbeitet werden - um ihn zB. an die Deedhöhe anzuheben - jedoch soll ein maximaler Slope von 20 eingehalten werden.

e) Brücken an Highways sind automatisch Teil dieses Highway.
Wird ein Highwaybereich umgebaut und es entsteht stattdessen eine neue Brücke, hat jener der den Umbau vollzogen hat, dafür Sorge zu tragen dass die Brücke nicht verfällt (Decay beachten).

4) Mutwillige Zerstörung , Zerstörung durch Nutzung des Perimeters

a) Das mutwillige Zerstören von Zäunen oder Gebäuden anderer Spieler ausserhalb eines Deeds ist verboten.
Aus diesem Grund ist auch das überlagern von Zäunen oder Gebäuden, mit einem Perimeter nicht erlaubt, da hierdurch der Decay erhöht wird und es dem Besitzer unmöglich ist die überlagerten Teile zu reparieren.

5) Einzäunungen ausserhalb eines Deeds

a) Jeder darf sich auch ein Stück Land sichern ohne einen Deed zu setzen, jedoch sind folgende Regeln zu beachten:

b) Die Einzäunung darf maximal 10x10 Tiles groß sein.

c) Es muss sich ein Haus in der MItte oder am Zaun angeschlossen befinden.

d) Der Hausname muss den Namen des Besitzers (Hauptchar) inne haben.

6) Ressourcen - Tar/Clay/Peat...

Da es in Wurm die Möglichkeit gibt, selbst Bodenstoffe umzuwandeln weclhe teilweise auch sehr schwer zu finden sind, gibt es auch hierbei einige Punkte zu beachten:

Es ist nur unter folgenden Vorraussetzungen gestattet, Serverseitig erstellte Bodenmaterialien (Tar/Clay/Peat) zu entfernen bzw. umzuwandeln:

a) Die Materialien befinden sich auf deinem eigenen Deed oder einem Deed in dem du Citizen bist

b) Die Materialien befinden sich in einem "Offdeed"-Gebiet und behindern dich in irgendeiner Weise, dann sind diese Materialien in der Nähe neu zu erstellen.

c) Du hast in einem geringen Radius in hoher Konzentration den gleichen Typ des Materials

7) Verkauf von Ingameitems für Echtgeld

a) Es ist strikt verboten, irgendwelche Ingame-Items für Echtgeld an andere Spieler zu verkaufen.

b) Wir können es zwar nicht überprüfen, aber sollten wir davon in Kentniss gesetzt werden, muss sich der Verkäufer mit der Gesetzgebung seines Landes konfrontiert sehen.

c) Des Weiteren hat solch ein Handel einen Permabann für den Verkäufer und den Käufer zur Folge.

d) Necropolis.at distanziert sich von jeglicher Form solch eines Handels, und kommt auch nicht für verlorene Gegenstände oder verlorenes Geld auf.

e) Jedes Item Ingame ist Eigentum von Necropolis.at bzw. deren angeschlossenen Serverbetreibern.

8) Hacking, Ddos, Macros...

a) Spieler die Macros, Autoklicker oder Sonstiges in diese Richtung verwenden, haben mit einer Sperre zu rechnen, die Länge der Sperre wird individuell festgelegt.

b) Weiters ist das einklemmen von Tasten die an eine Aktion gebunden sind, ebenso verboten.

c) Wird die Spielmechanik durch irgendwelche Client Mods die von uns nicht freigegeben wurden umgangen, hat dies einen Ban zur Folge. Die Dauer des Bans bestimmt der jeweilige CM oder GM.
Welche Clientmods wir akzeptieren, findest du auf der Webseite unter "Modloader"

d) DDos Attaken, Clienthacking und jegliche Form dieser illegalen Angriffe auf unsere Server oder unsere Spieler, werden ungefragt an die Staatsanwaltschaft weiter geleitet. Wir geben uns nicht zu erkennen wenn wir davon erfahren, wir reagieren.

Dieses Thema wurde geändert Vor 3 Jahren 3 mal von Orakel
Dieses Thema wurde geändert Vor 2 Jahren 2 mal von Orakel
 
Veröffentlicht : 01/03/2020 11:40 am
leitstelle reacted
Teilen: